Reisekranken-Versicherungen vergleichen
und bis zu 86,4% sparen

 Deutschlands großer Preisvergleich

¬†Jetzt¬†Marktf√ľhrer + Testsieger vergleichen

100% Weiterempfehlung

Reisekrankenversicherung Wiener Städtische

Versicherungsbedingungen 

  • weltweite G√ľltigkeit (Ausnahme: √Ėsterreich sowie andere Wohnsitzl√§nder)¬†
  • Versicherungsvoraussetzung ist √∂sterreichischer Wohnsitz und kein √ľberwiegender Auslandsaufenthalt.¬†
  • Abgesichert sind j√§hrlich beliebig viele, bis zu sechsw√∂chige Reisen.¬†
  • Eingeschlossen sind Ehepartner, Lebensgef√§hrten und bis 19 Jahre alte Kinder.
  • H√∂chsteintrittsalter: 75 Jahre

Jahresprämien

  • Einzelversicherung: 29,40 ‚ā¨
  • Familienversicherung: 58,80 ‚ā¨

Versicherungsleistungen

  • station√§re Behandlungskosten (Selbstbehalt 10 %),¬†
  • Transportkosten zum Krankenhaus
  • Nachsendekosten bei nicht verf√ľgbaren Arzneimitteln¬†
  • Such- und Bergungskosten (Selbstbehalt 10 %)
  • Kosten medizinisch notwendiger Heimfl√ľge
  • max. 10 √úbernachtungen Angeh√∂riger bis 50 ‚ā¨ je √úbernachtung, falls das Krankenhaus mind. 50 km von der Reiseunterkunft entfernt ist
  • bei Kindererkrankung max. 2.000 ‚ā¨ Nachreise-, √úbernachtungs- und R√ľckreisekosten, falls √ľber f√ľnft√§gige Transportunf√§higkeit vorliegt¬†

Versicherungsausschl√ľsse

  • Schwangerschafts- und Entbindungskosten
  • Unf√§lle aufgrund Suchtmittel- und Alkoholmissbrauch
  • Heilbehandlungen, zwecks derer eine Reise angetreten wurde¬†
  • Reisen entgegen √§rztlicher Empfehlung
  • Unf√§lle als Aktiver bei Sportveranstaltungen
  • berufsbedingte, l√§ngere Auslandsaufenthalte

Reisekrankenversicherung f√ľr Ausl√§nder

  • Versicherungsabschluss sp√§testens eine Woche nach √Ėsterreich-Einreise¬†
  • H√∂chsteintrittsalter: 75 Jahre
  • Versicherungsleistungen:
    • Behandlungskosten nach Unf√§llen und Erkrankungen
    • station√§rer Krankenhausaufenthalt
    • unfallbedingte Bergungskosten bis 4.000 ‚ā¨
    • Zusatzkosten bei SOS-R√ľcktransport in das Heimatland
  • Tarifvariante 1:
    • Versicherungslaufzeit bis drei Monate
    • Versicherungsschutz bis 30.000 ‚ā¨
    • Monatspr√§mie je Person 20 ‚ā¨
  • Tarifvariante 2:
    • Versicherungslaufzeit √ľber 3 bis 12 Monate
    • Unbegrenzter Versicherungsschutz
    • Monatspr√§mie je Person 60 ‚ā¨

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Mit unserem Tarifrechner k√∂nnen Sie den f√ľr Sie g√ľnstigsten Tarif ausw√§hlen.

null

 


 

Die Reisekrankenversicherung Wiener St√§dtische sch√ľtzt bei Krankheit auf weltweiten Reisen bei Unf√§llen und bei gesundheitlichen Problemen.¬†

Versicherungsvoraussetzungen

Die TOP MED Reisekrankenversicherungen der Wiener St√§dtischen versichern Personen mit ordentlichem Wohnsitz in √Ėsterreich ohne √ľberwiegenden Aufenthalt im Ausland. Innerhalb der jeweils ersten sechs Wochen sind auch mehrere Auslandsaufenthalte j√§hrlich abgesichert. Die Familienversicherung schlie√üt sowohl Ehepartner und Lebensgef√§hrten als auch im gemeinsamen Haushalt lebende Kinder bis zum vollendeten 20. Lebensjahr ein. Das H√∂chsteintrittsalter liegt bei 75 Jahren. Vom weltweiten Versicherungsschutz sind nur √Ėsterreich sowie diejenigen L√§nder ausgeschlossen, in denen der Versicherungsnehmer √ľber einen Wohnsitz verf√ľgt.

Versicherungsleistungen

Bei unaufschiebbaren station√§ren Behandlungen √ľbernimmt die Reise Krankenversicherung Wiener St√§dtische 90 Prozent der Kosten, unabh√§ngig davon, ob eine Operation erforderlich ist. Dazu z√§hlen auch akute Sch√ľbe latenter oder chronischer Krankheiten. Eingeschlossen sind bei Krankheit oder Unfall die Kosten des Transports in ein Krankenhaus. Falls Medikamente am Aufenthaltsort nicht beschafft werden k√∂nnen, werden Nachsendekosten dringend ben√∂tigter Arzneimittel √ľbernommen. Die Reisekrankenversicherung Wien √ľbernimmt 90 % unfallbedingter Such- und Bergungskosten. Falls medizinisch erforderlich, werden au√üerdem die Heimflugkosten vollst√§ndig getragen. Soweit das Krankenhaus bei station√§rem Aufenthalt mindestens 50 Kilometer von der Reiseunterkunft entfernt ist, bezahlt die Wiener St√§dtische Reise Krankenversicherung die √úbernachtungskosten mitreisender Familienangeh√∂rigen bis zu 50 ‚ā¨ je √úbernachtungstag (maximal 10 √úbernachtungen). Werden Kinder, die noch nicht das 20. Lebensjahr erreicht haben, station√§r behandelt, so k√∂nnen statt der √úbernachtungskosten t√§glich bis zu 50 ‚ā¨ Begleitkosten in Anspruch genommen werden. Bei Auslandserkrankungen von Kindern leistet die Wien Reisekrankenversicherung maximal 2.000 ‚ā¨ Nachreise-, √úbernachtungs- und R√ľckreisekosten. Voraussetzung ist, dass Tyrol Air Ambulance eine ab Krankenhausaufnahme mindestens sechst√§gige Transportunf√§higkeit bescheinigt.

Versicherungsausschl√ľsse

Die Wiener Städtische Reisekrankenversicherung deckt nicht Untersuchungen während der Schwangerschaft und Entbindungskosten ab. Auch sind durch Suchtmittel- oder Alkoholmissbrauch ausgelöste Unfälle nicht abgesichert. Erfolgte die Reise zwecks einer Heilbehandlung oder anderer versicherter Leistungen, kann die Wiener Städtische ebenso nicht in Anspruch genommen werden wie bei aufgrund von grob fahrlässigen oder vorsätzlichen ärztlichen Fehlern oder Obliegenheitsverletzungen des Versicherten notwendig werdenden Behandlungen. Dazu gehören auch Reisen, die entgegen einer ärztlichen Empfehlung unternommen wurden. Nicht versichert sind ferner Unfälle aufgrund Teilnahme an Sportwettkämpfen oder an dazugehörigen, offiziellen Trainingseinheiten. Zudem werden Erkrankungen oder Unfälle während berufsbedingter, längerer Auslandsaufenthalte nicht abgesichert. 

Versicherungsprämien

F√ľr Einzelversicherungen wird eine Jahrespr√§mie von 29,40 ‚ā¨ und f√ľr Familienversicherungen 58,80 ‚ā¨ berechnet.

Reisekrankenversicherung f√ľr Ausl√§nder¬†

Die Wiener St√§dtische bietet auch Ausl√§ndern w√§hrend eines vor√ľbergehenden √Ėsterreich-Aufenthaltes die M√∂glichkeit einer Reisekrankenversicherung. Die Versicherung muss sp√§testens eine Woche nach der Einreise nach √Ėsterreich abgeschlossen werden. Das H√∂chsteintrittsalter liegt bei 75 Jahren. Auch Bekannte und Verwandte k√∂nnen mitversichert werden. Die Reisekrankenversicherung f√ľr Ausl√§nder steht in zwei Tarifvarianten zur Verf√ľgung. In der ersten Variante besteht bis zu dreimonatiger Versicherungsschutz in H√∂he von 30.000 ‚ā¨, bei der die Monatspr√§mie je Person 20 ‚ā¨ betr√§gt. Die zweite Tarifvariante enth√§lt betragsm√§√üig unbegrenzten Versicherungsschutz f√ľr bis zu zw√∂lf Monate. Hierbei liegt die Versicherungspr√§mie 60 ‚ā¨ je Person/Monat. Abgesichert sind die Behandlungskosten nach Unf√§llen und akuten Erkrankungen, der Aufenthalt in Krankenh√§usern sowie unfallbedingte Bergungskosten bis zu 4.000 ‚ā¨. Zudem werden zus√§tzliche Kosten bei notwendigem SOS-R√ľcktransport in die Heimat des Versicherten erstattet.¬†
http://www.wienerstaedtische.at/privat/gesundheit/reise-krankenversicherung.html 

Versicherungsbedingungen

Die Versicherungsbedingungen der Wiener Städtischen Reisekrankenversicherung sind unter http://www.wienerstaedtische.at/privat/urlaub/top-med-reise-krankenversicherung.html ersichtlich.

Testergebnis

Ein Vergleich der Wiener Städtischen mit anderen Reisekrankenversicherungen (ohne Benotung) wird unter http://www.arbeiterkammer.at/bilder/d149/Reiseversicherungen2011.pdf vorgenommen.

Häufig Gestellte Fragen

Krankenversicherung f√ľr Reisen: Ja oder Nein?

Eine Reisekrankenversicherung ist generell sehr zu empfehlen, da man im Ausland nur teilweise durch die gesetzliche Krankenversicherung versichert ist. In den sogenannten Schengen-Staaten (europ√§isches Ausland), werden die Kosten zwar im Krankheitsfall von der gesetzlichen Krankenversicherung √ľbernommen, reist man allerdings in L√§nder wie beispielsweise √Ągypten oder Tunesien, dann ist man im Krankheitsfall √ľberhaupt nicht versichert.

Welche Kosten werden von der Reisekrankenversicherung getragen?

Das variiert von Anbieter zu Anbieter. Man sollte sich auf jeden Fall im Vorhinein erkundigen, welche Kosten √ľbernommen werden. In der Regel beinhaltet die Reisekrankenversicherung station√§re und ambulante Behandlungen, Verband- und Arzneimittel, bis hin zum Rettungsflug und R√ľcktransport nach Hause bei Lebensbedrohlichen Erkrankungen.

Welche Kosten werden nicht √ľbernommen?

Nicht √ľbernommen werden in der Regel Behandlungen in Verbindung mit Vorerkrankungen, Behandlungen von geistigen und seelischen St√∂rungen, Behandlungen in Zusammenhang mit Schwangerschaft und Entbindung, sowie vors√§tzlich herbeigef√ľhrte Erkrankung, beispielsweise aufgrund von Drogenkonsum. Aber auch hier gilt: Es variiert von Anbieter zu Anbieter welche Kosten √ľbernommen werden und welche nicht.

Reisekranken-Versicherungen im Vergleich